Kuchen

Mandelkuchen, parfümiert mit Oragenblüten

16. Oktober 2017

Ist es wirklich über zwei Monate her, dass ich Brombeer-Muffins gebacken habe? Däng! Noch viel länger ist es her, dass ich How To Be A Domestic Goddess von Nigella Lawson bei unseren lieben Nachbarn ausgeliehen habe; seitdem fristete es ein weitgehend unbeachtetes Dasein in meinem Bücherregal, bis ich es mir vor Kurzem wieder in die Finger gefallen ist. Höchste Eisenbahn, diesen Klassiker genauer unter die Lupe zu nehmen. Schon beim zweiten Rezept bin ich hängengeblieben: ein ganz einfacher Mandelkuchen, den Nigella mit Vanilleextrakt zum Leuchten bringt. Eine ganze Seite lang beschreibt sie, wie der Kuchen anderweitig gepimpt oder abgewandelt werden kann, und da fiel mir sofort das Orangenblütenwasser ein, was ich aus unserem Urlaub in Südfrankreich mitgebracht habe.

Das musste ich einfach ausprobieren. Und tatsächlich schmeckt dieser Kuchen fantastisch, wenn er durch die feine Note von Orangenblüten ergänzt wird, die durch ihre Blumigkeit deutlich spannender ist als der herkömmliche Orangenschalenabrieb. Die Essenz riecht sehr intensiv, sodass ich recht vorsichtig dosiert habe, aber der Geschmack ist weit weniger stark. Es ist also eher eine Parfümierung als eine wirkliche Geschmackskomponente geworden, was den Kuchen allerdings umso zarter macht.

Vor einem Jahr: Apfel-Cranberry-Kuchen

Vor zwei Jahren: Feuilleté mit Ziegencamembert und Birne

Vor drei Jahren: Blondies mit brauner Butter

Mandelkuchen, parfümiert mit Orangenblüten

Grundrezept adaptiert von Nigella Lawson – How To Be A Domestic Goddess

  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 250 g Marzipan
  • 100 g weißer Zucker
  • 6 Eier (L)
  • 2 TL Orangenblütenwasser (-essenz)
  • 150 g Mehl (Weizenmehl Type 550)
  • 2 gestrichene TL Backpulver

Vorbereitungen. Den Ofen auf 170°C vorheizen. Ich habe eine Obstbodenform benutzt, es geht aber auch eine Springform (24cm Durchmesser): Die Form buttern und ausmehlen.

Den Teig zubereiten. Butter, Marzipan und Zucker in einer Rührschüssel cremig rühren. Dann die Eier einzeln dazugeben und jeweils einige Minuten unterrühren. Das ist wichtig, damit nichts gerinnt; falls doch, einen EL Mehl dazugeben. Einen TL Orangenblütenwasser unterrühren, dann Mehl und Backpulver gerade so lange unterrühren bis der Teig zusammengekommen ist. In die Form geben und glatt streichen.

Den Kuchen backen. Ca. 40 Minuten backen, bei der Garprobe sollte nur noch ganz wenig am Pieker kleben. Das restliche Orangenblütenwasser in eine kleine Schale geben und mit einem Backpinsel auf der noch heißen Kuchenoberfläche verteilen. Den Kuchen am besten lauwarm mit Puderzucker bestreut servieren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*