Frühstück & Brunch

Pancakes mit gebratener Banane und würzigem Blaubeer-Kompott (vegan)

12. März 2017

Letzte Woche bin ich bei einem Bummel durch die Stadt über Anna Jones‘ Kochbuch „a modern way to eat“ gestolpert und war sofort entzückt. Die junge Londonerin kocht eine Mischung aus Yotam Ottolenghi und Jamie Oliver – vegetarisch und unkonventionell wie ersterer und simpel, schnell und alltagstauglich wie letzterer. Das Resultat ist eine fantastische Mischung: Ihre Rezepte brummen nur so vor Aromen und Texturen und sind meistens in Nullkommanix gezaubert. Gestern morgen habe ich die Komponenten zweier ihrer Rezepte zu einem herrlichen Wochenendfrühstück zusammengefügt: Aus ihren Haferflocken-Blaubeer-Pancakes habe ich die Blaubeeren ausgekoppelt und dafür den Blaubeerkompott, den sie mit Porridge serviert, dazugefügt. Zusätzlich gibt es gebratene Bananenscheiben und Walnussstückchen. Mindestens zwei Dinge finde ich daran äußerst erstaunlich:

Erstens ist das Rezept vegan, aber so sättigend, dass ich das kaum für möglich gehalten hätte. Außerdem sind die Aromen so ausgewogen, dass wirklich nichts fehlt (…ja, ich hatte da offensichtlich einige Vorurteile…) Zweitens enthält das Rezept bis auf etwas Ahornsirup keinen zusätzlichen Zucker und siehe da, es ist das erste süße Frühstück meines Lebens, nach dem mir nicht flau im Magen ist. Fazit: Ein großartiges Frühstück aus einem noch großartigeren Kochbuch!

DSCF5157 (2)

Die beiden oben genannten Rezepte habe ich etwas abgewandelt. Statt frischen habe ich TK-Blaubeeren verwendet, weil mir Blaubeeren im März aus Chile, wie es sie gerade im Supermarkt gibt, überhaupt nicht behagen. (Fairerweise muss ich dazufügen, dass im Kochbuch ganz tolle saisonale Alternativen zu Blaubeeren genannt werden.) Entsprechend habe ich die Menge der restlichen Zutaten im Kompott angepasst. Den Pancake-Teig habe ich mit Dinkelvollkornmehl und zarten Haferflocken gemacht anstatt mit Haferflockenmehl; außerdem habe ich die gehackten Nüsse nicht unter den Teig gehoben, sondern zum Schluss über die fertigen Pancakes gegeben.

Vor einem Jahr: Mandeltorte

Vor zwei Jahren: Zimtschnecken und Vollkorn-Quarkbrötchen

Pancakes mit gebratener Banane und würzigem Blaubeer-Kompott (vegan)

Adaptiert von Anna Jones‘ a modern way to eat

Ergibt 8 Pancakes – bei uns reicht das für 2 Personen

Für die Pancakes

  • 80 g Dinkelvollkornmehl
  • 80 g Dinkelmehl Type 630
  • 40 g zarte Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 kleine Bananen (Je reifer, desto mehr schmeckt man sie heraus. Meine waren mittelreif – gut quetschbar, aber noch sehr hell.)
  • 150 ml Mandelmilch

Für die Beilagen

  • 300 g TK-Blaubeeren
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Messerspitze Ingwer
  • 2 TL Zimt
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 1 TL Stärke
  • 2 Bananen
  • einige Walnusskerne

Den Teig zubereiten. Mehl, Haferflocken, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel vermengen. Die Bananen schälen und quetschen und mit der Milch vermischen. Dann die Milchmischung zur Mehlmischung geben und mit einem großen Löffel eben so zu einem Teig vermengen.

Den Blaubeerkompott zubereiten. Alle Zutaten bis auf die Stärke in einen kleinen Topf geben und erwärmen. Wenn die Blaubeeren aufgetaut sind und ordentlich Flüssigkeit abgegeben haben, die Stärke dazusieben und kräftig umrühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Auf niedriger Flamme einmal aufkochen lassen und dann warmhalten, bis die Panckes fertig sind.

Die Bananen braten. Die Bananen schälen und in schräge Scheibchen schneiden. In einer beschichteten Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und die Bananenscheiben darin braten bis sie goldgelb sind, dann wenden. Wenn auch diese Seite eine schöne Farbe angenommen hat, die Scheiben auf einen Teller geben und beiseite stellen oder im Ofen bei 60°C warmhalten.

Die Pancakes braten. In einer Pfanne bei mittlerer bis niedriger Hitze etwas Pflanzenöl erhitzen und vier Portionen Teig von je ca. einem Esslöffel hineinsetzen. Die Pancakes auf beiden Seiten goldbraun braten. Sie werden wegen der Banane im Teig recht schnell dunkel, also am besten auf kleiner Hitze braten. Mit Blaubeerkompott, gebackenen Bananenscheiben und zerkrümelten Walnusskernen servieren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*