Kuchen

Apfel-Mohn-Streuselkuchen

15. Dezember 2015

Beim neulich stattfindenden, alljährlichen Adventskaffee gab es neben dem wunderbaren Schoko-Zimt-Zauber auf diesen herrlichen Winterkuchen: eine weiche Mohnmasse auf buttersüßem Teig, getoppt mit süß-säuerlichen Äpfeln und knusprigen Streuseln. Bring it on!

Vor einem Jahr: Cheese-Mohnkuchen

Apfel-Mohn-Streuselkuchen

Ansonsten

  • 3 große Äpfel

Boden

  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 4 Eíer
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Milch
  • 1 Prise Salz

Mohnmasse

  • 375 ml Milch
  • 150 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 150 g gemahlener Mohn
  • 60 g Grieß
  • 1 gehäufter EL Stärke

Streusel

  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker

Vorbereitung. Äpfel vierteln und entkernen und in feine Spalten schneiden. Eine Springform mit 30 cm Durchmesser ausfetten. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Boden. Butter und Zucker cremig rühren, dann die Eier dazugeben und fluffig rühren. Mehl, Backpulver und Salz dazusieben und mit einem Schuss Milch zusammen unterheben, eventuell noch mehr Milch dazugeben, bis der Teig zäh vom Löffel fällt. In die vorbereitete Form geben und glatt streichen.

Mohnmasse. Milch in einem mittleren Topf zusammen mit Zucker und Butter erhitzen. Mohn, Grieß und gesiebte Stärke in einer Schale mischen. Wenn die Milch aufgekocht ist, vom Feuer nehmen und die Mohn-Mischung mit dem Schneebesen untermischen. Zurück auf’s Feuer stellen und solange konstant rühren bis die Masse eingedickt ist. Sie braucht nicht kochen. Auf dem Rührteig verteilen. Die Apfelspalten auf der Mohnmasse verteilen.

Streusel. Mehl, Salz und Zucker in einer Rührschüssel vermengen, dann Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit den Fingerspitzen zu Streuseln verschiedener Größe verarbeiten. Auf dem Kuchen verteilen.

Backen. 30 Minuten bei 180°C backen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*