Brot & Brötchen, Frühstück & Brunch

Polenta-Brot mit Parmesan und Pinienkernen

22. August 2015

Es ist Zeit für ein neues Brot, den meine liebe Freundin Jen ist ungezogen und da braucht es Brot mit Salz. Voilà!

Vor einem Jahr: Maisbrot mit karamelisierten Zwiebeln, Tomaten und Rosmarin

Adaptiert von Martha Stewart

  • 100 g Pinienkerne
  • 170 g Butter, zimmerwarm
  • 50 g Zucker
  • 3 Eier
  • 125 g gehobelter Parmesan
  • 100 g Mehl
  • 70 g Polenta (Maisgrieß)
  • 70 g Maismehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz

Vorbereiten. Ofen auf 180°C vorheizen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett auf kleiner Pfanne und Rühren rösten bis sie Farbe bekommen haben. Achtung, sie verbrennen leicht. Eine Brotform ausfetten, einmehlen und überschüssiges Mehl abklopfen.

Teig. Butter und Zucker schaumig schlagen, zwei bis drei Minuten lang. Die Eier dazugeben und erneut schaumig schlagen. Etwas Parmesan und einige Pinienkerne beiseite legen. Den restlichen Parmesan, die restlichen Pinienkerne, Mehl, Polenta, Maismehl, Backpulver und Salz in einer zweiten Schüssel vermengen, dann zu der Eier-Mischung geben und unter Beigabe von 100 ml Wasser unterheben bis der Teig zusammengekommen ist.

Backen. Den Teig in die vorbereitete Form geben, glatt streichen. Mit den restlichen Pinienkernen und dem aufgehobenem Parmesan bestreuen. Ungefähr 50-60 Minuten backen; auf einem Gitter auskühlen lassen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*