Brot & Brötchen, Frühstück & Brunch

Buttermilch-Brötchen (aka Biscuits)

14. August 2015

Wie schon letzten Sommer weilen wir für ein paar Wochen Sommerurlaub bei meinen Schwiegereltern und ver-chillen die Tage auf der Terasse, in der Hängematte, am See. Es ist einfach herrlich! Auch wenn die Sonne in den letzten Tage mit sich selbst um die Wette geschienen hat, hat es heute Nacht geregnet und gewittert wie verrückt und um halb sieben heute früh war ich hellwach von diesem Radau. Kurzerhand bin ich aufgestanden, habe mir einen Tee gemacht und in den Regen geschaut, und mich dann aufgerafft und Frühstücksbrötchen für alle Biscuits gebacken.

Sie sind dafür genau das Richtige, denn sie sind flink zubereitet und gebacken und schmecken einfach toll. Ein wenig Vollkornmehl, viel Butter und noch mehr Buttermilch machen den Teig locker, reichhaltig und geschmacksintensiv. Zu den noch warmen Brötchen war selbst gemachte Blaubeermarmelade und selbst gepflückten Früchten die absolute Krönung.

Vor einem Jahr: Vollkorn-Walnussbrot

Buttermilch-Brötchen

Adaptiert von diesem Rezept.

  • 150 g Dinkelvollkornmehl oder feiner Dinkelschrot
  • 200 g Dinkelmehl Type 603
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Zucker
  • 150 g kalte Butter
  • 250 ml Buttermilch

Vorbereiten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Ofen auf 180°C vorheizen.

Teig. Mehlsorten, Salz, Backpulver, Zucker in einer großen Rührschüssel mischen. Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit den Fingerspitzen oder einem pastry cutter einarbeiten bis Stückchen so groß wie Erbsen entstehen. Die Buttermilch dazugeben und mit einem großen Kochlöffel unterrühren bis der Teig gerade so zusammenkommt.

Backen. Den Teig mit zwei Esslöffeln zu 12 Portionen formen und in gleichmäßigem Abstand auf das Backblech setzen. Ca. 15 Minuten backen bis die Biscuits gold-braun sind. Und schon fertig!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*