Brot & Brötchen

Kartoffelbrot mit frischen Kräutern

25. Mai 2015

Dieses wunderbare Kartoffelbrot kenne ich aus dem Barcomi’s, das Café der gleichnamigen New Yorkerin in der Bergmannstraße in Berlin. Es ist so herrlich! Also beides, das Café und das Brot. Neben den wahnsinnigen Kuchen und anderen Süßigkeiten bestelle ich auch gerne den Brotkorb, in dem sich immer auch eine Scheibe Kartoffelbrot befindet und der mit selbstgemachten Aufstrichen serviert wird (love the Olive-Cheddar-Spread!). Es wäre doch eine nette Sache, dieses Brot auch zu Hause zu haben, oder nicht?! Also habe ich mich versucht und dabei ein Teil des hellen Mehls durch Vollkorndinkel ersetzt, einfach, weil ich Vollkorn so gerne essen.

Vor einem Jahr: Dunkles Soda-Brot

Kartoffelbrot

Adaptiert von Cynthia Barcomi’s Backbuch

  • 60 ml handwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 350 g Kartoffeln, geschält (abgewogen in geschältem Zustand)
  • 1 EL Olivenöl
  • 350 g Vollkorndinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • eine Handvoll frisches Basilikum und/oder Rosmarin

Kartoffeln. Die geschaälten Kartoffeln in relativ kleine Stücke schneiden und in reichlich Salzwasser gar kochen. Auch gerne etwas zu gar, denn wenn sie abgekühlt sind, müssen sie gestampft werden. Ganz abkühlen lassen.

Teig und Gehzeit. In einer großen Rührschüssel die Hefe ins Wasser geben und 5 Minuten stehen lassen bis es etwas schäumt und Blasen schlägt. Olivenöl dazugeben. Kartoffelbrei dazugeben und unterrühren, dann das Mehl und Salz. Ebenfalls unterrühren. Nun muss der Teig 10 Minuten geknetet werden – entweder per Hand oder mit Knethaken – um alle trockenen Zutaten zu integrieren. AUf jeden Fall nicht mehr Flüssigkeit dazugeben, es wird mit Geduld und Armkraft. In einer eingeölten Schüssel abgedeckt eine Stunde gehen lassen. (Ich empfehle, die Schüssel auf eine Wärmflasche zugedeckt ins Bett zu stellen.)

Zweite Gehzeit. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsflächeden Teig niederboxen, dann zu einer Kugel rollen, platt drücken und zu einem Laib aufrollen. Barcomi empfiehlt, das Brot mit dem Saum nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech zu legen und es dann noch einmal eine halbe Stunde gehen zu lassen.

Backen. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Laib umdrehen, sodass der Saum nach oben zeigt. Ungefähr 45 Minuten backen, bis das Brot goldbraun ist und es hohl klingt, wenn man auf die Unterseite klopft.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*