Brot & Brötchen

Lieblingsbrot

10. Mai 2015

Aus einer kleinen Fehlplanung heraus (zu wenig Mehl im Haus!) ist dieses Brot entstanden – und es wurde binnen Sekunden zu meinem Lieblingsbrot. Es ist praktisch ein Hybrid aus dem einfachsten Brot aller Zeiten und dem wundervollen Vollkornbrot (aka Schrot- oder auch Schrottbrot. Haha.) und kombiniert die Vorteile beider: Einfach zu verrühren, kernig, nicht aufwendig, köstlich. Da der Ofen noch von diesen tollen Karamell-Keksen besetzt war, stand der fertige Teig eine Stunde in der Form herum – ich hatte ihn wohlweißlich dann doch abgedeckt – und konnte fröhlich gehen. Als das Endergebnis aus dem Ofen kam, sah es wirklich aus wie vom Biobäcker und schmeckte mindestens genauso gut!

Lieblingsbrot

  • 500 ml handwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 400 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g 6-Korn-Schrot, grob
  • 2 TL Salz
  • 100 g Sonnenblumenkerne und/oder Leinsamen

Teig. Die Hefe in das Wasser geben und fünf Minuten stehen lassen oder bis sich Bläschen bilden. In einer Rührschüssel Mehl, Schrot und Salz und ggf. Körner mit einem Gummispatel vermengen; Hefe-Mischung dazugeben und solange verrühren bis alles zu einem Teig zusammen gekomen ist. In eine mit Backpapier ausgelegte Brot- oder Kastenform geben. Mit eingeölter Frischhaltefolie abdecken und ca. eine Stunde gehen lassen.

Backen. Bei 180°C ca. 45 Minuten bis eine Stunde backen. Das Brot hat eine goldbraune Kruste bekommen und klingt hohl, wenn man auf die Unterseite klopft.

Und, zuviel versprochen?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*