Brot & Brötchen, Frühstück & Brunch

Vollkorn-Quarkbrötchen

15. März 2015

Wer liebt nicht den Duft von frischen Brötchen am Sonntagmorgen? Diese Brötchen kann man ganz einfach und schnell vor dem Frühstück zaubern – ohne Gehzeit, ohne Warten, einfach nur zusammenmixen und backen. Sowieso trinke ich meinen ersten Sonntagskaffee gerne vor dem Frühstück und das passiert dann einfach während des Backens. Und zur Belohnung gibt es danach warme dampfende Brötchen mit geschmolzener Butter und Honig. Wenn es nur mehr Sonntage gäbe!

Vollkorn-Quarkbrötchen

Ergibt 6 Brötchen

Adaptiert von Küchenschlacht

  • 200 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Zucker
  • Sesam, Mohn, Sonnenblumen- oder andere Kerne

Vorbereiten. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Brötchen. Quark und Ei in einer Rührschüssel vermengen bis eine glatte Masse entsteht. In einer zweiten Schüssel Mehl, Salz, Zucker und Backpulver vermengen und unter die flüssige Masse rühren. Wenn grobe Brocken entstanden sind, mit den Händen alles zu einem glatten Teig verkneten. Wenn es so scheint, als wäre der Teig zu trocken, mit etwas Geduld weiterkneten – der Teig kommt zusammen. Falls er es dennoch nicht tut, einen Esslöffel Wasser dazugeben. Den Teig in sechs Portionen teilen und mit den Händen zu Brötchen formen. Mit einem scharfen Messer auf jedem oben ein Kreuz einritzen. Die Kerne auf flache Teller streuen und die Brötchen darin wälzen.

Backen. Ca. 25 Minuten backen bis sie eine goldbaune Kruste bekommen haben und dann so schnell es geht essen!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*