Brot & Brötchen

Wundervolles Vollkornbrot

4. Dezember 2014

Meine Obsession mit Brot ohne Gehzeit geht weiter. Dieses Brot hat es sofort auf meine Favoritenliste gemacht und rangiert ganz oben – es schmeckt einfach wie vom Biobäcker, ist dabei aber viel günstiger und super einfach herzustellen. Es ist saftig, knusprig und kernig, also ganz genau so, wie ich mein Brot haben möchte. Einfach ein Traum. Ohne viele Worte kommt hier das Rezept.

Wundervolles Vollkornbrot

  • 300 g grober 6-Kornschrot (gibt es in Reformhäusern und Bio-Märkten; in meinem kann ich das Getreide selbst schroten und die gewünschte Stärke einstellen. Dann kann man auch mal mit verschiedenen Getreidesorten herumexperimentieren. Der 6-Korn-Mix aus Roggen, Dinkel, Weizen, Gerste, Hafer und Buchweizen gefällt mir aber am besten.)
  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 125 Saaten, z.B. Leinensamen, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne
  • 2 TL Salz
  • 500 ml handwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Rübensirup oder Honig
  • 2 EL Apfelessig (oder jeder andere Obstessig)

Der Teig. Schrot, Mehl, Saaten und Salz in einer Schüssel vermengen. Hefe im Wasser auflösen, dann Sirup/Honig und Essig dazugeben. Die flüssigen Zutaten mit einem Gummispatel oder großen Holzlöffel mit der Mehlmischung vermengen bis ein relativ flüssiger glatter Teig entstanden ist.

Backen. Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden, den Teig einfüllen und die Form in den kalten Ofen stellen. Bei 150°C ca. 90 Minuten backen. Voilà!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*