Brot & Brötchen

Kartoffel-Grieß-Brot

23. April 2014

Obwohl ich es nicht gerne sage: Ich bin auf Kriegsfuß mit Hefe. Und Hefeteig. Der Geruch von Hefe gefällt mir nicht gesonders, die Gehzeiten passen mir nicht, und ganz ehrlich, klietschige Teige haben mir immer schon besser geschmeckt. Warum Hefe in Europa so wichtig genommen wird, ist mir schleierhaft – man siehe nur, wie hervorragend Natron und Backpulver ihr Werk tun. In den USA, Irland und Großbritannien wird viel damit gebacken und ich bin ganz dafür, dass hier auch so zu machen. Also befinde ich mich auf der Suche nach hefelosen Brotrezepten, obwohl das Finden gar nicht so einfach ist, wie es klingt.

Kartoffel-Grieß-Brot

adaptiert aus Nordamerika vegetarisch – Aus der Küche der Indianer und Pioniere von Ute Tietje

Das Ursprungsrezept ist ein Süßkartoffelbrot mit Maisgrieß, aber es gab weder Süßkartoffel noch Maisgrieß in meiner Küche, und anstatt mich aus Jogginghose zu schälen oder gar in Jogginghose einkaufen zu gehen (nicht, dass das ja passieren würde …), habe ich sie einfach ersetzt und die Mengengaben ein bisschen angepasst. Das Ursprungsrezept ist aber nicht vergessen und wird bei der nächsten Gelegenheit ausprobiert.

  • ca. 500g gekochte festkochende Kartoffeln (das waren 3 mittlere und 1 große in meinem Fall)
  • 150g (Dinkel-)Grieß
  • 350g (Dinkel-)Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 1/2 TL Salz
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 300ml Milch
  • 2 Eier

Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.

Das Brot. Die Kartoffeln in Stücke schneiden. Je kleiner, desto subtiler und verteilter wird der Kartoffelgeschmack, es bietet sich z.B. 1x1cm an, aber ich finde große Stücke ganz hübsch. Also ganz nach Geschmack. Den Grieß mit dem Mehl, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel vermengen. Die Milch mit dem Sonnenblumenöl und den Eiern in einer zweiten Schüssel oder einem Messbecher verquirlen. Die Kartoffelstücke unter die Mehlmischung heben und anschließend die Milchmischung unterrühren, am besten mit einem Gummispatel oder großen Holzlöffel, damit die Kartoffelstücke nicht zerfallen.

Backen. Eine Kastenkuchenform einfetten und ausmehlen oder mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und für 45 Minuten backen. Die letzten 5 Minuten kann der Grill angeschaltet werden, damit das Brot knuspriger wird.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*